Tecan stellt Sachverstand und Ausrüstung für Erdbebenregion in China

13 Aug 2008
Share
Tecan, ein weltweit führender Anbieter im Bereich der Laborautomation, hat ein Gerät der Reihe Freedom EVO® 150 gespendet. Damit werden forensische Proben verarbeitet, um Menschen identifizieren zu können, die durch die Folgen des Erdbebens am 12. Mai in der Provinz Sichuan umgekommen sind.

Das Erbeeben mit einer Stärke von 7,9 auf der Richter-Skala hat große Verwüstungen in der Region verursacht, bei denen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO mehr als 87.000 Menschen ums Leben kamen oder bis heute vermisst werden. Viele der Opfer müssen noch identifiziert werden. Obwohl es eine entmutigende Aufgabe ist, besitzt die Identifizierung der sterblichen Überreste für die chinesische Regierung eine hohe Priorität, weil auf diese Weise den Angehörigen geholfen werden kann und die Bewohner leichter die Verluste verarbeiten können.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden große Mengen Gewebeproben gesammelt. Die Spende, die neben dem Freedom EVO 150, der speziell für diesen Zweck konfiguriert wurde, weiteres Zubehör wie Pipetten enthält, wird die Verarbeitung der Proben enorm beschleunigen. Das System wurde im Zentrum für Forensik der Abteilung Öffentliche Sicherheit in der Provinz Sichuan im Juli installiert. Der Betrieb wird durch Eastwin, Tecan’s chinesischen Vertriebspartner, unterstützt.

Tony Mamone, für Forensic verantwortlicher Manager bei Tecan, begrüßt die Möglichkeit der Hilfe in dieser humanitären Krise. „Es ist wichtig für die Familien, ihre Angehörigen zu identifizieren, damit sie Gewissheit bekommen. Wir sind dankbar, dass unsere Instru-mente China bei seinen Bemühungen helfen können.“

Die Freedom EVO Arbeitsstation ist besonders gut für forensische Anwendungen wie zum Beispiel die Identifikation menschlicher DNA geeignet, da sie sehr zuverlässig und genau arbeitet, ihre Kapazität dabei zugleich einen hohen Durchsatz ermöglicht. Das Instru-ment ist außerdem sehr leicht zu bedienen. Die Geräte von Tecan stehen in allen großen Labors und können den veränderten Bedürfnissen beispielsweise nach einem größeren Durchsatz angepasst werden. Speziell konfigurierte Freedom EVO Arbeitsstationen, wie sie auch nach China geliefert wurde, sind in vielen forensischen Laboratorien auf der Welt im Einsatz. Darunter befinden sich die Polizei in Südafrika, in Kanada sowie verschiedene lokale und nationale forensische Abteilungen. Die Geräte wurden auch bei der Identifizierung der menschlichen Opfer verwendet, die beim Anschlag auf das World Trade Center umgekommen sind.

Weitere Informationen über Tecan erhalten Sie bei: Tecan Deutschland GmbH, Theodor-Storm-Straße 17, 74564 Crailsheim, Deutschland. Tel.: +49 7951 94170, Fax: +49 7951 5038; E-Mail: info.de@tecan.com oder im Internet.

Request Info


Company website

Tecan