Olympus stellt neues, kosteneffizientes Mikroskop für den klinischen Bereich vor
14 Sep 2009

Olympus hat sein neues klinisches Mikros-kop CX21LED mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Den Anwendern steht dadurch ein kosteneffizientes System mit extrem langer Lebensdauer der Beleuchtung für biologische und medizinische Applikationen zur Verfügung.

Die Lichtstärke für die Probenbeleuchtung kann mit der von Halogenlampen ver-glichen werden. Aber: Die LED-Beleuchtung gewährleistet eine homogenere Ausleuchtung der Probe, ist stufenlos regelbar und stabiler. Sie ist daher ideal geeignet für qualitativ hochwertige Beobachtungen in der täglichen Mikroskoproutine. Zudem ist das CX21LED ein umweltfreundliches, leicht zu bedienendes System, das sich auch sehr gut für die Ausbildung eignet.

Leistungsstark und kosteneffizient
Die Leuchtdiode des Olympus CX21LED bietet eine erwartete Betriebsdauer von über 20.000 Stunden; ein häufiges Wechseln wie bei Halogenlampen entfällt also. Darüber hinaus benötigt diese kosteneffiziente Methode der Probenbeleuchtung deutlich weniger Energie als Halogenlampen – und das bei vergleichbarer Lichtstärke. Die Voraus-setzungen für Bilder hoher Qualität bleiben also gewahrt. Das Mikroskop CX21LED wurde für den Dauereinsatz konzipiert und besteht aus robusten Komponenten. Okular und Kondensor sind werksseitig am Stativ, der Revolver mit den Objektiven am breiten, starren Mikroskoparm angebracht. Das kompakte, leichte System (rund 6 kg) kann sicher von Labor zu Labor transportiert werden und lässt sich einfach verstauen.

Bessere Handhabung
Neben der gleichmäßigen Ausleuchtung und der stabilen Lichtintensität zeichnet sich die LED-Beleuchtung auch dadurch aus, dass ihre Helligkeit ohne Beeinflussung der Farbtem-peratur geändert werden kann. Zusammen mit den integrierten plankorrigierten UIS2-Objektiven von Olympus sind so klare Bilder mit stabiler Farbtemperatur bei jeder Helligkeitsstufe garantiert. Die ergonomische Anordnung der wichtigsten Bedienelemente (Fokus- und Feinfokus-Trieb, Lichtsteuerung sowie der Tischgriff) ermöglicht dem Anwen-der eine einfache und schnelle Bedienung des Mikroskops bei minimaler Bewegung.

Der integrierte 4-fach Objektivrevolver verfügt über eine leichtgängige Handhabung und lange Lebensdauer. Gesteigert wird die Robustheit dieses Modells noch durch den abnutzungsresistenten Tisch ohne hervorstehende Zahnstangen, speziell entwickelt für gleichmäßige, kontinuierliche Bewegungen der Probe. Bei diesem Modell wurde auf herausragende Teile jeder Art verzichtet, so dass kein Risiko besteht, Proben zu beschädigen oder sich an der Hand zu verletzen. Der mechanische Tisch mit Fokusanschlag verhindert zudem, dass das Objektiv den Objektträger berührt und die Probe oder das Objektiv selbst beschädigt werden.

Request Info


Company website

OLYMPUS EUROPA SE & CO. KG