Neue Produkte für die Labor-Automation zur Erhöhung der Produktivität und Senkung der Kosten

08 Jun 2009
Share
Velocity11, ein Unternehmen von Agilent Technologies, präsentierte auf der LabAutomation 2009 eine Palette neuer Produkte und Applikations-Verbesserungen zur Erhöhung der Produktivität und zur Kostensenkung im Labor.

Auf Stand 327 wurde der revolutionäre neue Direct Drive Robot (DDR) gezeigt. Er nutzt konfigurierbare Z-Bewegungs-Technik für höhere Reichweite und damit höheren Stapel-kapazität von Geräten und bessere Funktionalität bei gerin-gerem Platzbedarf. Mit hoher operativer Präzision, Zuverläs-sigkeit und Sicherheit setzt der Direct Drive Robot neue Maß-stäbe bei gleichzeitiger Vereinfachung der Bedienung. Ein-Mann-Teaching durch jeweils nur einem Tastendruck er-möglicht schnelle und einfache Konfiguration des Systems. Im Teaching-Modus und bei Verwendung der Teaching Funk-tion kann der Roboter mit der Hand einfach zu jedem Ort im System bewegt werden. Einmal in der richtigen Position, wird der Knopf an der Greifhand gedrückt und durch aufleuchten des Teaching Lichtes wird signalisiert, dass die Position einprogrammiert ist. Es ist nicht erforderlich, einen Joystick zu benutzen, um den Arm in Position zu bringen - deshalb wird weniger Zeit für die Repositionierung und Feinabstimmung benötigt und neue Geräte werden schnell über den Roboters in das System integriert.

Mit einer Vielzahl neuer Möglichkeiten - Velocity11 hat ebenfalls seine VWorks Automa-tion Control Software der neuen Generation eingeführt. Die neue Version von VWorks ist eine Software-Komplettlösung zur Steuerung, Integration und Verschachtelung aller Ebe-nen der Automation, vom Stand-Alone Liquid-Handling-System bis zum großen integrier-ten System. VWorks ermöglicht forschenden Life-Science-Unternehmen, den Durchsatz zu maximieren, qualitiative Leads schneller aufzufinden und den Support durch Etab-lierung einer einzigen robusten und vielseitigen Automations-Platform zu optimieren

Zusätzlich hat Velocity11 verschiedene Workstations gezeigt, die die BenchCel und Bravo Automations-Plattform hervorheben und neue Applikationsentwicklungen in Compound Management, ADMET und Genomics vorstellen.

Zusätzlich zum Erlebnis der neuen Produkt- und Applikationsentwicklungen hatten die Besucher Gelegenheit, an einem Kunden-Workshop teilzunehmen. Der Workshop zeigte, wie ein Kunde erfolgreich den TETRA 'Jellyfish' Reader in ein Velocity11 BioCel System integriert hat und Protokolle entwickelte, die die Ablaufplanung von Ca2+ Flux Assays mit VWorks Software ermöglichen.

Velocity 11 verbindet seit 1999 innovative Konstruktionstechnik mit hohen Standards bei Qualität und Kundenservice, um flexible und hochleistungsfähige Automationssysteme zu entwickeln und herzustellen. Dabei werden Anwendungen bedient wie Screening bei mittlerem bis hohem Probendurchsatz für Zell- und Enzym-Essays, ELISA-Tests, Aufbereitung von DNA für Sequenzierungen und Plasmiden, PCR-Clean-up, Löslichkeit und viele andere Applikationen.

Für weitere Informationen zu Unternehmen, Produkten und Applikationen oder, um einen Teilnahmeplatz am Kunden-Workshop zu buchen, kontaktieren Sie bitte Velocity11 unter der Telefonnummer +1-408-345-8044, oder senden Sie eine E-Mail an debra.toburen@agilent.com

Request Info


Company website

Agilent Technologies